Dienstag, 29. Mai 2012

Nachlese


Ein wunderschönes Wochenende liegt hinter uns welches wir ausschließlich, ganz gegen unseren Plan, in unserem Schrebergarten verbracht haben. Viele Fotos habe ich versucht zu machen.
 Auf dem oberen Bild habe ich versucht die Libelle am Teich auf´s Bild zu bannen und die erste Rose in diesem Jahr. Unsere Gertrud ( eigentlich Gertrude Jekyll ) öffnete ihre erste Blüte und der Duft den sie verströmt....mmmhh...
Das waren schonmal zwei Bilder, den Rest muß ich mal versuchen in einen anderen Beitrag zu packen. Irgendwie gelingt es mir nicht, Bilder und direkt die Bildunterschrift darunter zu machen und danach das nächste Foto hochzuladen.....ggrr...  ich übe....

Kreatives muß im Moment etwas hinten anstehen, denn das Wetter muß man draussen nutzen und im Garten ist noch viel zu tun.



Kommentare:

  1. ach liebe ulrike, die rose hast du ja schon mal wundervoll eingefangen....da hat mutter natur sich besonders ins zeuch gelegt, gell...
    achja, mir fehlen auch oftmals mehr als sieben zusätzliche hände....*lach*...ich freue mich schon auf deine zweite erblühte rose....aber büdde den duft nicht vergessen...*lach*
    liebgrüssle
    ruth..chen;))

    AntwortenLöschen
  2. Ulli, ist die schön die Rose! Und die fünfte Jahrezeit (Garten) ist doch herrlich! Genieß die Zeit lieber draussen, wer weiss wie der Sommer wird *gg
    Hab noch einen schönen Tag!
    Grüsske Britta

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Rose! Ja, bei diesem Wetter bleibt einem nichts anderes übrig, als draußen zu sein!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen